Was ist Legion?

Star Wars: Legion ist ein sogenanntes Tabletop-Game. Die Idee dahinter ist es seine eigene Streitkraft aufzustellen und zu befehligen.

Bei diesem Hobby geht es hauptsächlich um zwei Dimensionen: Das Spielen mit- und Bemalen von Miniaturmodellen.

 

Bei SWL kannst du dich zwischen zwei Fraktionen entscheiden: Die Rebellenallianz oder das Galaktische Imperium.

 

Jede Fraktion verfügt über verschiedene Kommandanten, Truppler und Fahr/Flugzeuge. Weiter unten wird dir erklärt, wie Legion funktioniert. Willst du das Spiel selbst einmal erleben, dann komme zu einer kostenlosen Demopartie.


Die SW Legion Grundbox mit über 30 Miniaturen zum selbst bemalen! Bei uns kannst du dich jede Woche zum spielen und bemalen treffen.





Truppler: Der Kern einer jeden Aufstellung

 

Eine Armee ist nichts ohne ihre Soldaten. Deshalb sind die Truppler die einfachste, doch essenziellste Einheit in deiner Aufstellung.

Truppler sind effizient, wenn es um ihre Aufstellungskosten geht und können einen Hagel von Blasterfeuer auf eure Gegner niederprasseln lassen.

Jede Trupplereinheit besteht aus einem Einheitenführer und seinen Mitstreitern. Der Einheitenführer wird stets zuletzt entfernt.

Im folgenden Abschnitt wird der Aufbau einer Charakterkarte erklärt.

 

Upgrades:

Du kannst in SWL allen Einheiten Upgrades verpassen. Diese kosten dich Aufstellungspunkte und machen eine Einheit stärker oder verbessern ein einzelnes Modell deiner Einheit.

 

Rang:

Der Rang einer Einheit bestimmt, wann sie an der Reihe ist. Dazu mehr, wenn wir über Kommandokarten sprechen.

 

Geschwindigkeit:

Die Geschwindigkeit wird in 1-3 gemessen. Für jede Stufe existiert ein Regler mit dem du die entsprechende Distanz mit einem Einheitenführer zurücklegst.

 

Bewegung:

Hier sehen wir ein Beispiel für eine Bewegung mit einer Truppler-Einheit. Man verwendet den Regler an der Base, fixiert ihn mit dem Finger, während man das Modell ans andere Ende platziert. Truppler-Verbündete, die zur Einheit gehören, versammeln sich in kurzem Abstand um den Einheitenführer.

Waffen:

Unten links  auf der Karte werden die Nahkampfwaffen, sowie die Anzahl und Farbe der Würfel pro Modell dargestellt. Falls vorhanden findest du rechts den Fernkampfangriff, der in Abständen von 1-4 gemessen wird. Im Falle der Sturmtruppen beträgt die Maximalreichweite 3 und sie greifen auf Distanz mit weißen Würfeln an. Es gibt schlechte weiße, gute schwarze und hervorragende rote Würfel.

 

 





Kommandanten: Die Anführer deiner Kämpfer

 

Ein Kommandant hat verschiedenste Rollen. Er hält die Moral deiner Truppe hoch, verfügt über mächtige Sonderfähigkeiten und setzt die Zugreihenfolge deiner Kommandos fest.

Ihr könnt eure gesamten Einheiten um die Fähigkeiten und Bonis deines Kommandanten organisieren.

Einen Kommandanten wie Darth Vader könnt ihr sogar zu einer Ein-Mann-Armee upgraden.

 

Im folgenden zeigen wir euch einige dieser Punkte etwas genauer.

 

Kommandokarten:

Jeder Kommandant verfügt über ein allgemeines und eigenes Arsenal an Kommandokarten die dir den Befehl über die Einheiten erleichtern. Die Punkte oben links bestimmen den Aufwand und damit die Geschwindigkeit deines Kommandos. Hast du weniger Punkte gewählt als dein Gegner fängst du mit dem ersten Zug an. Außerdem bestimmt die Kommandokarte welche Einheiten du zuerst aktivierst und hat manchmal besondere Effekte.

Moral:

Deine Einheiten geraten unter schwerem Beschuss in Verzweiflung und drohen zu flüchten? Dein Kommandant hat häufig einen hohen Mut-Wert der dies verhindert. Darth Vader ist sogar unerschütterlich! Niemals wird es ein Imperialer es wagen einem Kampf zu entrücken, wenn der dunkle Lord in der Nähe ist!

Diese Nähe betrifft alle befreundeten Einheiten im Radius von Schussreichweite 3 von eurem Kommandanten.





Fahr- und Flugzeuge: Für das Gröbste

 

Fahrzeuge bei Star Wars Legion sind oft stark gepanzert und damit nur über kritische Treffer verwundbar. Da braucht es schon ordentliche Kanonen und aufgerüstete Truppler, um eine Kerbe in den AT-RT zu schlagen.

 

Fahrzeuge benutzen außerdem keine Moral, sondern einen Schadenswert. Sobald eine gewisse Grenze an Lebenspunkteverlust überschritten wurde, muss überprüft werden ob die Steuerung oder die Waffensysteme beschädigt wurden.

Schaden machen:

Im linken Beispielbild sehen wir den Angriff eines AT-RT mit einem Flammenwerferupgrade auf eine Einheit Sturmtruppen.

Der Flammenwerfer erfasst in seinem Radius von 1 auf die Reichweite des AT-RT insgesamt 4 Sturmtruppen und würfelt deshalb für jeden getroffenen Truppler 2 schwarze Würfel, die auf der Upgradekarte abgebildet sind.

Das Ergebnis zeigt einen normalen, einen kritischen Treffer und zwei Spezialtreffer.

Auf der Charakterkarte des AT-RT unten links ist das Spezialtreffersymbol über der Geschwindigkeit abgebildet. Es wird zu kritischen Treffern konvertiert, sodass der AT-RT hier insgesamt einen normalen und drei kritische Treffer erzielt hat. Das wird schwer abzuwehren sein!



Wo lerne ich das spiel?

Jeden Dienstag und Freitag ab 13:30 steht Ihnen unser Personal für kostenlose Demopartien zur Verfügung. Probieren Sie ihre Lieblingscharaktere aus den alten und neuen Star-Wars Filmen aus. Anschließend stehen wir Ihnen ebenfalls für eine ausführliche Produkt- und Eventberatung zur Seite.